Biomechanische Modellierung und Simulation


Das Modellieren von a-priori-Wissen zu Morphologie und Funktion ist eine wesentliche Basis für eine effiziente patientenspezifische Therapieplanung. Ergänzt durch eine möglichst effiziente Akquisition von patientenspezifischen Bilddaten und anderen klinischen Befunddaten, entsteht ein Simulations- und Planungmodell, welches zum einen eine wichtige Basis für die Entwicklung innovativer Implantatkonzepte, zum anderen auch eine  patientenspezifische Planung und Simulation chirurgischer Interventionen in der Klinik ermöglicht.

In unseren Forschungsprojekten mit internationalen Kooperationspartnern aus Klinik, Forschung und Industrie erarbeiten wir Grundlagen und Anwendungen für die klinische Praxis.

Abgeschlossene Projekte