Bild- und Modellgeführte Chirurgietechnik


Für eine optimale chirurgische Versorgung werden zunehmend patienten-spezifische Parameter herangezogen. Welche Bilddaten und funktionelle Daten benötigt werden, hängt von der jeweiligen Anwendung ab. Modellwissen und Erkenntnisse, wie beispielsweise aus der biomechanischen Modellierung und Simulation, spielen ebenfalls eine wichtige Rolle und sollten in die Planung miteinbezogen werden. Außerdem werden Methoden zur präzisen Umsetzung der Operationsplanung und zur eventuellen intraoperativen Anpassung benötigt. In dieser Arbeitsgruppe werden sowohl Verfahren zur Datenverarbeitung, Planung und Umsetzung als auch klinische Gesamtprozesse entwickelt.

Abgeschlossene Projekte