Former Field Trips

Exkursion im Sommersemester 2019

Bei der diesjährigen 2-tägigen Pfingstexkursion am 12. Und 13. Juni waren diesmal lokale Medizintechnikunternehmen im Fokus, sodass wir die Möglichkeit hatten Unternehmen in der unmittelbaren Umgebung von Aachen kennenzulernen. Am Morgen des ersten Tages ging es zur Abiomed Europe GmbH, welche verschiedene Herzunterstützungspumpen, sogenannte Impella-Pumpen, herstellt und vertreibt. Zuerst wurde uns in einer einleitenden Präsentation die Firmengeschichte, Produktportfolio sowie die Funktionsweise der Systeme erläutert als auch Einstiegsmöglichkeiten vorgestellt. Daraufhin wurden wir durch das Unternehmen geführt und hatten im Anschluss die Möglichkeit uns bei ein paar Snacks und Getränken mit den Mitarbeitern zu unterhalten und uns eine für Demonstrationszwecke aufgebaute Pumpe anzusehen.

Im Anschluss ging es dann mit öffentlichen Verkehrsmitteln weiter zur Meotec GmbH & Co. KG, welche ein sehr forschungsintensives kleines Unternehmen ist das sich auf den Bereich der Medizinischen Oberflächentechnik spezialisiert hat. Nachdem uns die Firmengeschichte und die Forschungsbereiche des Unternehmens näher erläutert wurden, konnten wir uns bei einem anschließenden Rundgang die unterschiedlichen Maschinen und Geräte ansehen. Dabei wurden uns auch die Funktionsweisen näher erläutert und es wurde unterschiedliches Anschauungsmaterial und Muster herumgereicht. Außerdem konnte man Kontakt für Praktika oder Abschlussarbeiten knüpfen.

Am Morgen des zweiten Tages ging es zur Vygon GmbH & Co. KG, einem Unternehmen zur Herstellung von Kunststoffartikeln mit einem Schwerpunkt auf Kathetersystemen. Im Rahmen einer einleitenden Präsentation wurde uns die Firmengeschichte sowie das Produktportfolio vorgestellt und uns bei einem anschließenden Rundgang die verschiedenen Verfahren und Anlagen von der Extrusion bis zur Montage unter Reinraumbedingungen.

Im Anschluss ging es dann mit öffentlichen Verkehrsmitteln weiter zur Matricel GmbH, welche speziell im Bereich Tissue Engineering tätig ist und verschiedene Membranen und Scaffolds für die regenerative Medizin herstellt. So unterstützen die resorbierbaren Trägermaterialien den natürlichen Heilungsprozess. Nach einer einleitenden Präsentation zur Firmengeschichte und den Produkten hatten wir die Möglichkeit uns das Unternehmen und den Herstellungsprozess näher anzusehen.

Exkursion im Sommersemester 2018

Die 2-tägige Pfingstexkursion (23.-24.5.2018) des mediTEC‘s besuchte auch dieses Jahr wieder drei Firmen, die im Bereich der Medizintechnik tätig sind. Am frühen Morgen des 23.05.2018 fuhren wir in Begleitung von Professor Radermacher in zwei Kleinbussen los in Richtung Gackenbach (ca. 20 km von Koblenz) zur Fritz Stephan GmbH. Dort wurden wir von zwei Mitarbeitern aus der Forschung & Entwicklung mit Kaffee begrüßt, um auch den letzten Rest Müdigkeit aus den Studenten zu vertreiben, welche mehrheitlich während der Anfahrt Schlaf nachgeholt hatten. Mit der nun vorhandenen Aufmerksamkeit wurde die Vorstellung der Firmengeschichte und der Produktwelt der Firma Fritz Stephan GmbH verfolgt. Die Firma Fritz Stephan GmbH entwickelt und produziert effektive Lösungen für die Beatmung, Anästhesie und Sauerstoffversorgung von Neugeborenen und Kindern. Es folgte eine Führung durch den kompletten Produktionsweg am Standort Gackenbach, vom Wareneingang bis zum Versand. Außerdem wurden uns die Räumlichkeiten der Forschung & Entwicklung und die Prototypenfertigung gezeigt. Abschließend versammelte man sich wieder zu einer Frage- und Diskussionsrunde im Konferenzraum. Am prägnantesten bleibt wohl die Aussage eines Mitarbeiters in Erinnerung. Dieser sagte es motiviert ihn besonders zu sehen wie ein Produkt, an welchem er mitgearbeitet hat, ein Neugeborenes am Leben erhält, das noch nicht einmal die Größe einer Hand erreicht hat.

Als zweite Station an diesem Tag empfing uns die Firma Leica Microsystems in Wetzlar. Leica Microsystems entwickelt und produziert Mikroskope und wissenschaftliche Instrumente für die Analyse von Mikro- und Nanostrukturen für Anwendungen unter anderem in Forschung, Industrie und Chirurgie. Im Showroom konnten wir die verschiedensten Mikroskope besichtigen und teilweise auch ausprobieren. Danach wurden wir von Markus Lusser, dem Präsident der Geschäftsführung von Leica Microsystems, im Konferenzraum der Firma begrüßt. Mit dem Präsidenten, dem Leiter der Research & Development Abteilung sowie der Leiterin der Personalabteilung entstand eine interessante Diskussion über die Produkte von Leica Microsystems, Trends in der Mikroskopie- und Medizintechnik sowie über das Verhalten in Bewerbungsgesprächen und Anforderungen und Möglichkeiten der Karriere-Planung.

Nach der Verabschiedung von Leica Microsystems fuhren wir weiter nach Göttingen. Dort waren wir in der örtlichen Jugendherberge untergebracht. Den Abend ließen wir entspannt in einem italienischen Restaurant ausklingen. Früher oder später (einige nach einer "erweiterten Exkursion" in die Innenstadt) schlugen sich jedoch alle ins Bett, da ein langer und eindrucksvoller Tag hinter uns lag und der nächste Morgen eine weitere interessante Firma für uns bereithielt.

Mit nur einer kurzen Anfahrt am nächsten Tag erreichten wir die Firma Ottobock in Duderstadt. Im Demo- und Ausstellungsraum der Firma machte uns ein Mitarbeiter mit den verschiedenen Prothesen für Arme, Beine, Hände und Füße vertraut. Neben Prothesen werden von Ottobock auch Orthesen und Rollstühle entwickelt und produziert. Ein weiterer Mitarbeiter stellte uns sein Projekt zur Entwicklung eines Exoskeletts zur Unterstützung bei Über-Kopf-Arbeiten vor. Danach wurde uns die Möglichkeit gegeben selber nachzuempfinden, wie es sich anfühlt auf Prothesen-Füßen zu laufen, indem wir Schuhe mit darunter montierter Prothetik anzogen. Einen Einblick in die Herausforderung eine Prothese richtig einzustellen, um ein angenehmes Tragegefühl und möglichst physiologisches Gangbild zu erhalten, wurde uns mit einem Messsystem für die Verteilung der Auftrittskraft vermittelt, womit wir uns selber vermaßen. Nach einer abschließenden Fragerunde und Verabschiedung begaben wir uns schließlich auf den Heimweg.

Hier geht es zur Bildergalerie

Field Trip in Summer Term 2017

The students had the chance to visit 4 regional companies (Mecora Medizintechnik GmbH, Stollenwerk & Cie. GmbH, Abiomed Inc., Matricel GmbH) during the  two day excursion this year. Besides an impression of different kinds of companies from family owned over start-ups to well-developed companies they could also gather important information about internships and graduation works.

Image Gallery

Exkursion im Sommersemester 2016

Im Rahmen der zweitägigen Exkursion nach Baden-Württemberg hatten wir die Möglichkeit, uns aus erster Hand über die Tätigkeitsfelder von drei Unternehmen zu informieren. Besucht wurden in diesem Jahr die Unternehmen Richard Wolf GmbH in Knittlingen, die Aesculap AG und Simeon Medical in Tuttlingen.

Wir starteten mit zwei kleinen Bussen am Mittwochmorgen um 8:30 Uhr und erreichten nach kleineren Umwegen pünktlich um 13:00 Uhr die Firma Richard Wolf (www.richard-wolf.com) in Knittlingen. Nach einer kurzen Begrüßung wurde uns die Produktpalette der Firma, insbesondere verschiedene Endoskope, präsentiert. Anschließend durften wir selber Hand anlegen und eine Laparoskopie an einer Paprika durchführen.

Dann fuhren wir weiter in Richtung Süden zur Jugendherberge Rottweil. Bekannt ist Rottweil als älteste Stadt Baden-Württembergs sowie durch das neue Wahrzeichen: ein 244 Meter hoher Bet(t)onturm. Nach einem typisch schwäbischen Abendessen ließen wir den Abend gemütlich in einem Irish Pub ausklingen.

Am nächsten Morgen ging es nach Tuttlingen zu Aesculap (www.aesculap.de). Zunächst wurde uns ein kurzer Überblick über Geschichte und Geschäftsbereiche des Unternehmens gegeben. Im Ausstellungsraum wurden uns einige der Produkte, beispielsweise Hüft- oder Knieprothesen vorgestellt. Im Biomechaniklabor ließen wir uns die Dauertests der Prothesen zeigen. Zum Mittagessen wurden wir im Betriebsrestaurant eingeladen und mit einem Drei-Gänge-Menü verwöhnt. Hochzufrieden und mit vollem Magen wurden wir über das Gelände zur Fertigungshalle geführt. Wir hatten die Gelegenheit durch die Halle zu gehen und uns die modernen Produktionsanlagen anzuschauen.

Die Reise führte uns zu unserer dritten und letzten Station, Simeon Medical (www.simeonmedical.com) in Tuttlingen. Hier werden OP-Beleuchtungssysteme entwickelt und gefertigt. Der Besuch begann mit einer Führung durch das Unternehmen, bei der uns Fertigung und Montage vorgeführt wurden. Im anschließenden Vortrag wurde uns das Unternehmen präsentiert und der Produktentwicklungsprozess erläutert. Zum Schluss konnten wir im Ausstellungsraum die OP-Beleuchtung selbst testen.

Nach mehrstündiger Rückfahrt und Krönung unseres Fahrers zum Burger King erreichten wir Aachen gegen Mitternacht mit vielen tollen neuen Eindrücken. Die Exkursion war sehr lehrreich und hat viel Spaß gemacht. Die Unternehmen gewährten uns äußerst interessante Einblicke, angefangen bei der Konzeptentwicklung bis hin zur Fertigung, und boten die Möglichkeit zum Anschauen bzw. Ausprobieren der Produkte.

Hier geht es zur Bildergalerie!

Exkursion im Sommersemester 2015

Dieses Jahr sind wir im Rahmen der zweitägigen Pfingstexkursion wieder in Richtung Süddeutschland unterwegs gewesen und haben zuerst in Nürnberg die Firma Ziehm Imaging (www.ziehm.com) besucht, sowie nach Übernachtung in der Jugendherberge Burg Weinfels am nächsten Tag in Oberkochen die Firma Carl-Zeiss Meditec (www.zeiss.de/meditec/home.html).

Bei Ziehm Imaging wurden wir mittags mit einem Imbiss empfangen und haben im Anschluss zunächst einen Überblick über die technischen und medizinischen Möglichkeiten eines Röntgen C-Bogens erhalten, und anschließend in einer Live-Demonstration die 3D-Rekonstruktion besichtigt.

Übernachtet haben wir in der Jugendherberge Burg Wernfels, einer sehr schönen Jugendherberge mit echter „Burgatmosphäre“, und haben uns abends die Altstadt von Nürnberg angeschaut und uns in einem Brauhaus mit Nürnberger Spezialitäten und Bier für den nächsten Tag gestärkt.

Morgens fuhren wir dann nach Oberkochen, um Carl-Zeiss Meditec zu besichtigen. Nach einer Führung durch die Produktausstellung und einer Besichtigung der Produktion durften wir uns zunächst in der Kantine stärken – denn im Anschluss hat uns eine Aufgabe erwartet. Um einen Eindruck der Aufgaben eines Ingenieurs bei Carl-Zeiss Meditec zu bekommen, haben wir uns in einem kleinen Workshop mit der Auslegung von Mikroskopen und dabei insbesondere mit der schwingungsfreien Positionierung beschäftigt.

Hier geht es zur Bildergalerie

MEDICA trade fair 2014 in Düsseldorf

On November 11th, 2015 a group of 20 Students were invited to visit the MEDICA in Düsseldorf and took place in an active exchange with the experts of the VDE on the topic "Connected Technologies in medicine". Afterwards the participants could discover the biggest event in medicine and get information about innovative technologies in medicine from around the world.

Field Trip in Summer Term 2014

During this year's field trip we visited two global players in orthopaedic prostheses, navigational systems and medical instruments: Stryker in Freiburg and Aesculap in Tuttlingen.

Image Gallery

Field Trip in the Summer Term 2013

This year, our two-day trip went to Gackenbach / Westerwald to the company Fritz Stephan GmbH (www.stephan-gmbh.com), as well as to Rastatt to Maquet company (www.maquet.com) and - according to our overnight stay in beautiful Heidelberg - by Knittlingen to Richard Wolf company (www.richard-wolf.com). 

In the company Fritz Stephan we could get to know different ventilators, of very small human medical systems for newborns up to very large devices for ventilation of large animals such as horses. Through the insight into the production, we have been able to trace the path of the equipment from the supply of materials, to assembly and testing, through to shipping. The company Maquet Getinge in Rastatt provides (with about 12,000 employees worldwide), operating tables, complete surgical solutions, ventilation equipment and devices for heart surgery ago. Here we have an insight into the complexity of modern operating theater, winning its diverse design aspects and functions as well as the production of modern operating tables. 

We spent the night in a hostel in Heidelberg and ate at the evening pizza, were on a concert in the old town and drank beer. 

The next day we were welcomed at the company Richard Wolf GmbH in Knittlingen and got a good insight into the production of endoscopes and follows the path of unprocessed glass over the loops of tiny prisms to the assembly of the equipment there. We were also able to try out different endoscopes and so the world (and ourselves) consider times from an unfamiliar angle. 

In addition to interesting information about company history, product development and production, there was above all the opportunity to consult with employees on ways to carry out internships and thesis work in the company.

Image Gallery

Field Trip in Summer Term 2012

A journey that is funny, a journey that is beautiful ... 

This time drove in two minibuses full of motivated students (and assistants!) in the north of Germany. After a restful night in a hostel in a rural village there was for the Wednesday, two company visits on the program. At Philips, we were led through the production of X-ray tubes, saw a CT without cover in action and learned a lot about the history of the company as well as the X-ray technique itself. 

Then we went to Olympus. Olympus Medical develops and produces, among other endoscopes and integrated OR systems. In addition to the very detailed work of leadership, presented the company as potentially interesting employer and gave us an insight into the daily operations through short presentations of various employees. In the evening this insightful but also exhausting day we spent in Hamburg City and enjoyed the atmosphere of the warehouse district in beer, tapas and an extensive harbor walk. 

For the second day, a visit to BEGO in Bremen was planned. BEGO is active in dental technology and provides, among other quality dentures using SLM as well as conventional milling fully automated ago. In addition to a tour through the "glass factory" the various tasks within the company as well as concrete opportunities for internships and career were explained to us. 

Because of the weather in Bremen, we had to return to Aachen in the afternoon. 

Image Gallery

Field Trip in Winter Term 2011/12

On January 16, 2012, we had as part of the excursion in winter semester 2011/2012 with a group of 20 students the opportunity to go to Eschweiler to the company Rodriguez GmbH (www.rodriguez.de). After a very friendly welcome by management and a detailed introduction to the development and working areas of the company, we were allowed to visit the production facilities at the site Eschweiler. We have received an interesting insight into the process of manufacturing special bearings and mounting a Gantrymechanic for CT scanners.

Field Trip in Summer Term 2011

This year's excursion in the summer semester took us 16 June 2011 with 18 students to Freiburg im Breisgau to the company Stryker Navigation (http://www.stryker-freiburg.de). We were offered a varied program of lectures on the company, a factory tour and demonstrations on selected products in the field of navigation. During the visit, the participants had the opportunity with employees from different areas in a personal conversation more about working at Stryker learn. The day ended with a dinner in Martinsbräu in Freiburg. 

The next morning we went to Knittlingen to the company Richard Wolf (http://www.richard-wolf.com). Again, we have interesting presentations about the company, and is one of products for the endoscopy and ESWL / ESWT and able to invest in the training center itself hand. In the final operation management including the areas Prism manufacturing, optics assembly and the transformer production could be visited for the shock wave devices.

Field Trip in Winter Term 2010/2011

On January 10, 2011, we had the opportunity to visit with a group of 12 students, the company Vygon (http://www.vygon.de) in Aachen. We were in the white area of the clean room production of current medical products such as, inter alia, see smallest multi-lumen catheter.

Field Trip in Summer Term 2010

On 28.05.2010 took us this year's Whitsun-excursion in the Pfalz and in the Westerwald. 

A visit to the Sirona, Bensheim, brought interesting insights into the development and production of various systems for the dental industry. 

In the picturesque Gackenbach is the domicile of the company Stephan-GmbH Medizintechnik. Here, participants learned devices for ventilation, anesthesia and oxygen generation know especially for children and newborns.

Image Gallery

Field Trip in Summer Term 2009

In the period from 03 to 04 June 2009 (in the excursion week) we were joined by 23 students of the degree course "Fundamentals of Mechanical Engineering" focusing "medical technology" on a field trip at the company Richard Wolf, Knittlingen (endoscopy, shock waves) and Stryker navigation, Freiburg (computer-assisted surgical techniques). 

In addition to interesting insights into current work of the companies we have enjoyed the evening in Freiburg and Freiburg two suckling beer.

Image Gallery

Field Trips in Winter Term 2008/09

Award Ceremony of the competition "Future of the Suture"

On Nov 07, 2008, an excursion took place in Tuttlingen to company Aesculap

All active participants of the project team medical practice of the winter semester 2007/08 and 2008 summer semester were invited by the company Aeculap the award ceremony of the contest "Future of the Suture" to Tuttlingen.

Image Gallery

Field Trip to Philips Technologie GmbH Aachen

On 17 December 2008, we have visited with a group of 23 students Philips Research Laboratories in Aachen. 

After an introduction about the research activities of Philips in general and specifically in Aachen it was introduced to us the latest developments from the areas 'Medical Engineering Processing', 'Molecular Imaging Systems' and 'X-Ray Imaging Systems'. It was presented and the 'Smart Bed' project, SPECT / PET systems, multi-line CT detector technologies as well as patient-specific cardiac systems. Over lunch we had the opportunity to have personal issues with the respective developer to discuss.

Image Gallery

Field Trip in Summer Term 2008

On 16.05.2008 (in excursion week) there was a one-day excursion for students of "Fundamentals of Mechanical Engineering" with focus on "medical" to the company Otto Bock HealthCare GmbH (http://www.ottobock.de) where 21 students participated. 

We visited there, the production, the logistics center, the laboratory for product testing for medical devices and the issue of medical devices manufactured. The company visit finisched by a lecture on functional aspects of prosthetics and Orthesenversorgungen by the Head of department of Research and Development Prof. Dr. rer. nat. Sigmar Blumentritt.

Image Gallery

Field Trip in Winter Term 2007/08

  1. One-day excursion to the Medica 2007 Düsseldorf respectively 15 and November 16, 2007
  2. Half-day excursion to the company Vygon in Aachen with factory tour January 23, 2008; approximately 9:00-13:00

Field Trip in Summer Term 2007

In the period from 31.5. - 01.06.2007 (in excursion week) there was a 2-day excursion for Students of "Fundamentals of Mechanical Engineering" with focus on "medical" to the following companies:

Image Gallery

Field Trip in Summer Term 2006

In the excursion week 2006 (06/06/06 to 06/09/06) there was a 2-day excursion to the company Maquet in Rastatt (www.maquet.de, surgical equipment, surgical tables, intensive care) and Aesculap in Tuttlingen (www.aesculap.de, Medical instruments and implants) for students of "Fundamentals of Mechanical Engineering" focusing "medical technology".

Image Gallery